Planung Buschkauler Feld – Jetzt sind die Bürgerinnen und Bürger gefragt

Der Ausschuss für Gemeindeentwicklung hat in seiner 14. Sitzung am 06.09.2016 beschlossen, die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke des Plankonzeptes „Buschkauler Feld“ und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB zu unterrichten.

Demnach erhält die Öffentlichkeit Gelegenheit, sich zum Plankonzept schriftlich zu äußern und Anregungen und Änderungswünsche bei der Gemeinde einzureichen.

Obwohl die Planung nun reduziert worden ist, ist uns Grünen diese immer noch zu umfangreich. Wir werden uns für eine weitere Reduzierung einsetzen. Insbesondere der Streifen „Gewerbegebiet“ entlang der Ramelshovener Str. bis zur Raiffeisenstraße ist uns zu groß. Wir denken an eine Reduzierung des Gebietes bis in Höhe der Straße „Auf dem Schurweßel“.

Weiterhin haben wir beanstandet, dass uns das Verkehrs- wie auch das Entwässerungsgutachten bisher nicht zur Verfügung gestellt worden ist. Beide Gutachten sind angeblich „Im Fluss“, so dass bisher davon abgesehen wurde, diese zur Verfügung zu stellen. Auf unseren Antrag hin hat der Ausschuss dann aber beschlossen, dass die Gutachten dem Protokoll der Sitzung angefügt werden.

Im Rahmen der jetzt eingeleiteten Offenlage ist es wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger ihre Meinung oder Änderungswünsche zu dem Vorhaben einreichen. Machen Sie davon rege Gebrauch.

Hier geht es zum Erläuterungsbericht des B-Plans und weiteren Unterlagen.

Erläuterungsbericht

Bauflächen

Wegeverbindungen

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld