Wilhelm Windhuis tritt bei der Landtagswahl an

Der erfahrene Alfterer Politiker kandidiert für die Grünen im linksrheinischen Wahlkreis

Alle guten Dinge sind drei: Wilhelm Windhuis aus Alfter tritt für Bündnis 90/Die Grünen bei der Landtagswahl 2017 im linksrheinischen Wahlkreis an. Für seine dritte Kandidatur nach 2010 und 2012 bekam der erfahrene Orts- und Kreispolitiker auf der Mitgliederversammlung seiner Partei eine breite Mehrheit. In seiner engagierten Bewerbung kündigte Windhuis an, dass er einen „Wahlkampf der Ideen“ führen werde – „mit Herzblut, Leidenschaft und hochgekrempelten Ärmeln“. Damit kennt sich der 61-jährige Fraktionssprecher der Grünen in Alfter aus: Denn er hat sich einst selbst vom Hauptschulabschluss über Ausbildung und Fachabitur bis zum Maschinenbaustudium hochgearbeitet.

Aus Sicht von Wilhelm Windhuis geht es bei der Landtagswahl im Mai 2017 um eine Richtungsentscheidung. Klar positionierte sich der Alfterer Grüne gegen ein Handeln mit der Logik von gestern: „Wir als Grüne stehen für ein Handeln mit einer Logik von heute und morgen – nachhaltig, gerecht, offen, menschlich.“ Seine Partei habe nicht nur Lust, sondern auch gute Vorschläge, um das NRW der Zukunft weiter gemeinsam mit den Menschen zu gestalten – „beherzt und mit offenem Ohr“.

Gleichzeitig machte Windhuis in seiner Bewerbung deutlich, dass es angesichts der „enormen Herausforderungen“ der Landtagswahl auf ein starkes Team ankomme. Ein solches hat er im Rücken: Alle linksrheinischen Ortsvereine unterstützen ausdrücklich seine Kandidatur.

Hier kann man sich seinen aktuellen Flyer zur Landtagswahl downloaden: Flyer Wilhelm Windhuis 2017

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld