Streuobstwiese im Bereich „Auf der Heide“ in Alfter-Oedekoven errichtet!

Was lange währt, wird endlich gut. Die Gemeinde Alfter hat endlich den ersten Teil der Streuobstwiese im Bereich „Auf der Heide“ in Alfter-Oedekoven errichtet.

Hierzu die folgende Pressemitteilung der Alfterer Grünen.

Auf Initiative der Grünen Ratsfrau Sabina Glasmacher wurde der erste Antrag im Rat der Gemeinde Alfter zur Errichtung einer Streuobstwiese im Juni  2010 gestellt. Danach begann ein langer Prüfvorgang in der Verwaltung. Jetzt hat die Bepflanzung des ersten Teils der Streuobstwiese im Bereich „Auf der Heide“ in Oedekoven begonnen.

Hierzu erklärte Sabina Glasmacher: „Wir haben lange um eine solche Fläche gekämpft. Die Bürgerinnen und Bürger müssen für geschützte Bäume, die sie auf ihrem Grundstück fällen lassen müssen, nach der Baumschutzsatzung einen Ausgleich schaffen. Diese Möglichkeit besteht jetzt über die Gemeindeverwaltung auf deren Grundstück. So entsteht nach und nach  eine große Streuobstwiese. Sie entfaltet einen viel höheren ökologischen Wert als Einzelpflanzungen auf dem eigenen Grundstück.“

Wilhelm Windhuis, Sprecher der Alfterer Grünen weiter: “Wir brauchen n der Gemeinde noch weitere Grundstücke für solche Zwecke. Ich bin allerdings froh, dass die erste Fläche mit 6 Apfelbäumen bepflanzt werden konnte. Die Alfterer Grünen haben deshalb auch einen Gravensteiner Apfelbaum gespendet.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

1 × 4 =

Verwandte Artikel