Ausschuss für Gemeindeentwicklung

In der Sitzung des Gemeindeentwicklungsausschuss am 08. Dezember 2020 wurde unter anderem über das geplante Neubaugebiet „Buschkauler Feld“ gesprochen.

Zur Sitzung wurde dafür von der Verwaltung eine Reihe von Vorlagen mit Anhängen erstellt. Diese kamen leider in mehreren Phasen an, was die Bearbeitung der Unterlagen für die Ausschussmitglieder deutlich erschwerte.

Aus diesem Grund war es auch innerhalb unserer Fraktion, schwierig, sich den nötigen Überblick über die geplanten Maßnahmen zu verschaffen.

Deshalb wurde dieser Hauptkritikpunkt durch unseren Fraktionsvorsitzenden, Wilhelm Windhuis, der zugleich Mitglied im Ausschuss ist, während der Sitzung vorgetragen. Dieser Kritik schlossen sich die Freien Wähler, die SPD und sogar Teile der CDU an.

In der Folge wurde der Satzungbeschluss durch die Verwaltung vorerst zurückgezogen.

Wir freuen uns sehr, dass wir nicht die einzige Fraktion sind, die mit der Arbeitsweise der Verwaltung Probleme hat und wünschen uns Besserung. Insbesondere bei solch komplexen Themen muss das Verfahren möglichst transparent gehalten werden, damit sowohl unsere Ausschuss- und Ratsmitglieder als auch die Bürger*innen sich mühelos einen Einblick verschaffen können.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

drei × fünf =

Verwandte Artikel