Hochwasserschutz in Alfter

Presseerklärung vom 11.10.2013

Hierzu erklärt Ratsherr Robert de la Haye von den Alfterer Grünen: „Die Feststellung  von Herrn Dr. Schumacher  entspricht zwar der Absicht aller Parteien im Rat; es ist aber schlechter politischer Stil, wenn er die Ratsmitglieder noch in der letzten Woche dahin lenkt, dass das Konzept im Betriebsausschuss behandelt wird, nun aber mit einem Ergebnis vorprescht.

Nachdem der Bürgermeister seit Veröffentlichung des Konzepts  am 2. Juli 2013 geschwiegen hat, waren wohl erst 600 Unterschriften und politischer Druck notwendig, damit er reagiert. Das hätte aber in der Ratssitzung geschehen müssen. So ist das politisch nicht korrekt. Der Rat steht in der Öffentlichkeit als entscheidungsschwach da, der Bürgermeister als der Größte.“

Fraktionssprecher Wilhelm Windhuis ergänzte:“ Der politische Wille den Broichpark zu erhalten ist zwar im Rat geäußert worden; es ist aber eben so deutlich erklärt worden, dass zunächst alle Fakten auf den Tisch gehören.“

Weiter erklärt Windhuis: „Ich sehe in dem Vorgehen des Bürgermeisters einen weiteren Akt, die politischen Zuständigkeiten des Rats der Gemeinde Alfter auszuhöhlen.“

Robert de la Haye dazu: „Ein wichtiger Baustein aus dem Konzept fehlt jetzt. Es muss rasch eine Ersatzlösung für das angedachte Hochwasserrückhaltebecken im Broichpark gefunden werden. Die Grünen erwarten, dass der Sachverständige die Möglichkeit bekommt, weiter an dem Minimierungskonzept zu arbeiten. Und wir erwarten insbesondere eine ernste Aussage darüber, ob und unter welchen Bedingungen Baugebiete – hier insbesondere Olsdorfer-Kirchweg 2 – zurück entwickelt werden können.“

Beide Grünen Politiker erklärten, dass die Entscheidung der Grünen erst dann fallen wird, wenn alle Fakten vorliegen und ausgewertet sind.

Mit freundlichem Gruß
Wilhelm Windhuis                                                         gez. Robert de la Haye
Fraktionssprecher
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Alfter

Gutachten Ingenieurbüro Osterhammel 2013

Erläuterungsbericht – Fortschreibung 2014

 

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

drei × 1 =

Verwandte Artikel