Integratives Wohnen am Görresbach

In der Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung am Donnertag, 11.12.2014 um 17:00 Uhr im Ratssaal, wird der Aufstellungsbeschluss eines Bebauungsplans für eine Senioreneinrichtung an der Bahnhofstraße zur Abstimmung kommen. Vorher findet um 16:00 Uhr eine Ortsbesichtigung an der Bahnhofstraße statt. Bereits in 2013 wurde eine erste Planung vorgelegt. Dieser musste aber aufgrund unserer Einwände hin neu geplant werden.

Folgende Einwände sind von beantragt und von Planungsausschuss beschlossen worden: 1. Die Mehrgenerationenhäuser, das behinderten- und sozialgerechte Wohnen sowie kleinräumige Hausgemeinschaften sollen geplant, gebaut aber auch sinnvoll betrieben werden. Es soll eine Gesamtlösung entwickelt und vorgestellt werden. 2. Bei der Planung der Baukörper sollen die topografischen Verhältnisse berücksichtigt und eine räumlich kleinere Lösung angestrebt werden. 3. Die Hochwasserproblematik sollte untersucht und ergebnisorientiert in der Planung berücksichtigt werden. 4. Alternative Energieversorgungsmöglichkeiten für diesen Bereich sollen untersucht und die Ergebnisse vorgestellt werden. 5. In Frage kommende alternative Standorte sollen mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen aufgelistet werden. Der nun vorgelegte Plan geht deutlich in die von uns angedachte Richtung. Wir wollen jedoch die verkehrliche Situation erheben lassen. Hier sagt die vorgelegte Planung nichts bisher aus: Was wurde am Plan geändert? Das Gelände enthält nun keine Steigungen mehr die > 6% sind. Die Bebauung ist weniger massiv. Das Seniorenheim ist von 120 auf 80 Plätze reduziert worden. Auf dem Gelände wird ein öffentlicher Park im Bereich des Görresbachs angelegt. Der vorgesehene Betreiber der Einrichtung betreibt in Köln und Wesseling bereits mehrere Einrichtungen und gilt somit als erfahren. Wir konnten uns bei einer Besichtigung in Wesseling von der Leistungsfähigkeit überzeugen.

Die restlichen Unterlagen zur Sitzung finden Sie auf der Homepage der Gemeinde unter Ratsinformationssystem. Wir hatten zur Ratssitzung vom 28.10.2014 einen Antrag zum Seniorenwohnheim gestellt. Hier können Sie den Antrag  lesen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

19 + 10 =

Verwandte Artikel